Menü

Die Region Falkenstein - Sagenhaftes Vogtland

Zur Region Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland gehören sieben Kommunen:

Stadt Falkenstein/Vogtl.
mit den Ortsteilen Trieb, Schönau, Oberlauterbach und Dorfstadt

 

Gemeinde Grünbach 

mit Ortsteil Muldenberg

Stadt Falkenstein

Gemeinde Ellefeld

Gemeinde Bergen

Grünbach mit Ortsteil Muldenberg

Theuma

Tirpersdorf

Muldenhammer ohne Morgenröthe/Rautenkranz

Neustadt

Werda

Stadt Falkenstein                                            Ellefeld

Grünbach mit OT Muldenberg                        Bergen

Theuma                                                             Tirpersdorf

Neustadt                                                           Werda

Muldenhammer ohne Morgenröthe/Rautenkranz                 

Gemeinde Muldenhammer
außer Morgenröthe-Rautenkranz (Westerzgebirge)

Gemeinde Werda
mit Ortsteil Kottengrün

Das LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland umfasst eine Fläche von ca. 115 km² mit 18.482 Einwohnern (Stand 31.12.16). Zum Fördergebiet für investive und nichtinvestive Vorhaben zählen folgende sieben Kommunen und Ortsteile:

  • Stadt Falkenstein (nur nicht investive Förderung möglich)
  • Stadt Falkenstein OT Trieb, Schönau, Oberlauterbach,Dorfstadt
  • Gemeinde Ellefeld,
  • Gemeinde Grünbach,
  • Gemeinde Neustadt,
  • Gemeinde Muldenhammer (außer Morgenröthe-Rautenkranz (Westerzgeb.)
  • Verw-verband Jägerswald Gemeinde Werda und OT Kottengrün
  • Verw-verband Jägerswald Gemeinde Tirpersdorf OT Altmannsgrün,Brotenfeld,Droßdorf,Juchhöh,Lottengrün,Obermarxgrün,Schloditz
  • Verw-verband Jägerswald Gemeinde Theuma
  • Verw-verband Jägerswald Gemeinde Bergen

Die Stadt Falkenstein/Vogtl. und die Gemeinde Ellefeld gehören zum Mittelzentralen Städteverbund „Göltzschtal“. Dieser hat zentralörtliche Bedeutung und übernimmt wichtige Versorgungsfunktionen für die umliegenden Gemeinden. Naturräumlich zählt die Region sowohl zum Vogtland (Nord- und Ostvogtland) als auch zum Westerzgebirge (Oberes Erzgebirge). Der westerzgebirgische Teil gehört zum vogtländischen Siedlungsgebiet und ist damit kulturhistorisch, wirtschaftlich, territorial und mundartlich dem Vogtland zuzuordnen.

Das Besondere der Region ist ihre einzigartige Naturausstattung. Die Region ist für Ihren "Wasserreichtum" bekannt. Hiervon zeugen eine Vielzahl von Teichen, kleineren Stauanlagen und drei Talsperren. Zwei dienen der überregionalen Trikwasserversorgung , die Talsperre Falkenstein wird auch als Badegewässer genutzt. Die Mittelgebirgslandschaft steigt von Nordwest nach Südost kontinuierlich an. ( 500-880 m ü. NN) Der westliche Teil ist eher landwirtschaftlich geprägt und ermöglicht weit Ausblicke in die Kulturlandschaft. Der südöstliche Teil steigt sanft bis in die Kammregion des Gebirges an, weitreichende Wälder laden zu jeder Jahreszeit zu Aktivitäten in der Natur ein.
Charakteristische Besonderheiten sind der Topasfelsen Schneckenstein und eine Kette von markanten Felsdurchragungen aus Grauwackenquarzit, die von Schöneck über Falkenstein bis Auerbach verläuft. Die Region gehört nahezu vollständig zum Naturpark Erzgebirge/Vogtland.

Wald, Hügel, Talsperren und Felsen treffen zusammen in unserem Vereins-Logo.