GeoPark

Idee GeoPark "Sagenhaftes Vogtland" soll wahr werden

Am 14. Juni 2018 trafen sich der Vorstand der LAG Sagenhaftes Vogtland e.V. mit weiteren Entscheidungsträgern der Region. Man verfolgte aufmerksam die Ausführungen der TU Bergakademie Freiberg bei der Erstellung der Umsetzungsstudie. Dabei wurden die am 10. April 2018 gesammelten Ideen und Hinweise aus den Workshops mit interessierten Bürgern der LEADER-Region Falkenstein Sagenhaftes Vogtland eingearbeitet. Die Umsetzungsstudie soll per 31. August 2018 als Arbeitsgrundlage für die Schaffung eines GeoParks in der Region dienen.

Ideen zum GeoPark „Sagenhaftes Vogtland“ wurden gesammelt

Das Projektteam „GeoPark“ der TU Bergakademie Freiberg hatte gemeinsam mit dem LEADER-Regionalmanagement der LAG Sagenhaftes Vogtland e.V. zum Workshop am 10.04.2018 ins Rathaus Falkenstein eingeladen.  

Das Team um Frau Prof. Dr. Margit Enke und Herrn Prof. Dr. Thomas Seifert wollte interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich mit Ideen und Anregungen in das Projekt „GeoPark“ einzubringen.

Die Beteiligung und frühzeitige Einbeziehung der Bevölkerung ist für die erfolgreiche Umsetzung des GeoParks von ausschlaggebender Bedeutung, was sich in der Diskussion der ca. 40 Anwesenden widerspiegelte.

Der nächste Workshop zum Thema GeoPark ist für Juni 2018 geplant.

weiterlesen

Sagenhaft und Steinreich

Unter diesem Motto fand am 5. März 2018 im Bürgersaal des Rathauses Falkenstein ein Bürgerforum zum Thema GeoPark statt, der im LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland entstehen soll. Ca. 50 begeisterte Vogtländer verfolgten aufmerksam den Ausführungen von Prof. Dr. Seifert und M Sc. Sachse von der TU Bergakademie Freiberg, die gegenwärtig eine Umsetzungsstudie dazu erstellen. Eingeladen zur Veranstaltung hatte der Verein LAG Sagenhaftes Vogtland e.V., welcher auch der Projektträger ist.

weiterlesen

Der Verein LAG Sagenhaftes Vogtland e.V. plant sein größtes Projekt. Ziel ist die Etablierung eines Geoparks.

Der Topasfelsen Schneckenstein in Tannenbergsthal ist eine geologische Besonderheit und weltweit einzigartig. Er besitzt ein Alleinstellungsmerkmal (Naturdenkmal) in der Region und ist umgeben von Geotopen mit regionaler und nationaler geowissenschaftlicher Bedeutung. Dieses geologische Erbe soll bewahrt werden.
Ein erster Schritt ist die Erarbeitung einer Umsetzungsstudie entsprechend gültiger Zertifizierungskriterien für die Errichtung eines Geoparks im LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland.
Sie beinhaltet die geologische Aufnahme des Gebietes und dessen klar definierte Abgrenzung, sowie die Erfassung von geologischen Besonderheiten.
Die geotouristische Inwertsetzung der Region und die Umweltbildung stehen dabei im Focus.

Inhalt der Umsetzungsstudie:

  • Geologische Aufnahme des Gebietes und dessen klar definierte Abgrenzung
  • Erfassung von geologischen Besonderheiten/Sehenswürdigkeiten
  • Erstellung eines geotouristischen Nutzungskonzepts
  • Kostenprognose für die nächsten Jahre
  • Erstellung eines Pflegekonzepts
  • Erstellung eines pädagogischen Konzepts zur Umweltbildung
  • Integrationsmöglichkeiten für Forschung und Lehre unter Berücksichtigung schon bestehender Angebote

Für die Erarbeitung der Umsetzungsstudie wurde eine Förderung im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014/2020 (EPLR)  beantragt und am 15.12.2017 bewilligt.

Zuständig für die ELER Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium f. Umwelt u. Landwirtschaft (SMUL) Ref. Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Alle Kommunen des LEADER-Gebietes sind an der Finanzierung der Umsetzungsstudie beteiligt. Für die Erarbeitung der Studie wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung die TU Bergakademie Freiberg am 3.11.2017 beauftragt.