Einheitliches Info- und Leitsystem im LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland

Die LEADER-Aktionsgruppe hat das LEADER-Gebiet Sagenhaftes Vogtland touristisch ein Stück voran gebracht.. Der Verein möchte die Wahrnehmung des Sagenhaften Vogtlandes als attraktive Wander- u. Erlebnisregion verbessern.

Mit LEADER-Fördermitteln hat man 2019 in  23 überdachte Sitzgruppen und 2 Bänke an beliebten Punkten aufgestellt.

Falkenstein mit Dorfstadt sowie Oberlauterbach und Trieb

Neustadt

Grünbach mit Muldenberg

Muldenhammer

Bergen-Werda-Kottengrün

Ellefeld

Glück gehabt bei späten Eröffnungstermin

Foto:LEADER-RM gemeinsame Eröffnung

Foto: LEADER-RM gemeinsame Eröffnung

Am 30.10.2019 fand die offizielle Übergabe der 23 überdachten Sitzgruppen und 2 Bänke statt, die in der LEADER-Region Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland im Jahr 2019 mittels der LEADER Förderung im Vorhaben „Optimierung der touristischen Außenwirkung der LEADER-Region Falkenstein - Sagenhaftes Vogtland als attraktive Wander-, Erholungs- und Erlebnisregion durch touristische Inwertsetzung“ finanziert werden konnten. Die neue überdachte Sitzgruppe an der Mündung des Oberen Floßgrabens in die Weiße Göltzsch an den beliebten Rißfällen wurde als Ort der symbolischen Übergabe gewählt. Sehr riskant Ende Oktober, aber die Sonne gesellte sich zu all den geladenen Gästen. Man freute sich gemeinsam über den ersten Meilenstein und hofft auch in Zukunft die Natur der 7 Orte der LAG Sagenhaftes Vogtland, überwiegend im Naturpark Erzgebirge / Vogtland gelegen, weiter positiv zu gestalten.

Die Konzeption zur Entwicklung eines einheitlichen touristischen Leit- und Informationsystems, erarbeitet 2016 von der Firma abraxas Tourismus- & Regionalberatung GmbH, ist die Arbeitsgrundlage für weitere LAG-eigene Projekte zur Optimierung des touristischen Wegenetzes und/oder Schaffung eines einheitlichen touristischen Leit- und Informationssystems im LEADER-Gebiet Falkenstein- Sagenhaftes Vogtland.

Download Konzeption

Für die Erarbeitung der Konzeption wurde eine Förderung im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014/2020 (EPLR)  beantragt und am 25.04.2016 bewilligt.

Zuständig für die ELER Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt u. Landwirtschaft (SMUL) Ref. Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.