LEADER-Geschäftsstelle

  • Franziska Thoß, Leiterin der Geschäftsstelle

    Franziska Thoß

    Leiterin der Geschäftsstelle

Für die Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie hat die Region ein  LEADER- Regionalmanagement beauftragt, das die Geschäftsstelle des Vereins leitet, die Akteure bei der Umsetzung ihrer Projekt unterstützt und begleitet und helfen soll, die Potenziale der Region zu aktivieren und zu bündeln.

Aufgaben des Regionalmanagements auf Grundlage der regionalen Entwicklungsstrategie:

  • Begleitung und Koordinierung des LEADER-Prozesses in der Region,
  • Moderation und Beratung, Steuerung von Beteiligungsprozessen,
  • Fortschreibung der LEADER-Entwicklungsstrategie,
  • Bewertung und Prüfung von eingereichten Vorhaben,
  • Monitoring und Evaluation des LEADER-Prozesses, der Ziele und Bedarfe,
  • Entwicklung und Initiierung von Projekten und Begleitung deren Umsetzung,
  • Sensibilisierung der örtlichen Bevölkerung hinsichtlich der Prozesse der ländlichen Entwicklung,
  • Information der Bevölkerung zum Stand der Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie.

Was dürfen wir für Sie tun?

Unsere Team des LEADER Regionalmanagements Sagenhaftes Vogtland steht Ihnen gern zur Verfügung:

Franziska Thoss
Regionalmanagerin

Silke Stark
Team-Mitarbeiterin

Katrin Klaubert-Hess
Team-Mitarbeiterin

LEADER-Regionalmanagement Sagenhaftes Vogtland
Regionalentwicklung, Tourismus und Marketing e.V.

Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 25
08223 Falkenstein/Vogtland
Telefon: 03745 - 751 23 45 und 751 23 46
Unsere Öffnungszeiten:

Dienstags: 13:00 bis 18:00 Uhr / Mittwochs: 09:00 bis 12:00 Uhr / Donnerstags: 09:00 bis 16:00 Uhr


Aus ILE wird LEADER -
Die LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Sagenhaftes Vogtland e. V.

Aus dem ILE-Gebiet formierte sich das LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland, das am 22.04.2015 anerkannt wurde.  Dafür strukturierte sich der Verein LAG Sagenhaftes Vogtland e.V. neu. Er ist die LEADER-Aktionsgruppe im LEADER-Gebiet Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland.

Vereinsstruktur

Vereinsvorsitzender ist Herr Marco Siegemund, Bürgermeister der Stadt Falkenstein.
Eingetragene Vertreter sind  Frau Carmen Reiher (BM Verwaltungsverband Jägerswald) und Herr Jörg Kerber (BM Ellefeld) sowie weitere Mitglieder des Vorstandes (Geschäftsordnung des Vorstandes).

Derzeit hat der Verein 49 Mitglieder.  Von den Vereinsmitgliedern sind 21 Personen aus dem öffentlichen Bereich (Bürgermeister, Kreistagsmitglieder etc.) und 28 Personen sind Wirtschafts- und Sozialpartner bzw. gehören der Zivilgesellschaft an. Insgesamt sind 24 weibliche und 25 männliche Mitglieder verzeichnet.

Grundlage des Vereins bildet die Satzung. Der Verein steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und  Institutionen genauso wie Jugendliche, ethnische Minderheiten und Benachteiligte Gruppen offen, die mit ihrem Engagement die Region Falkenstein-Sagenhaftes Vogtland  voranbringen möchten.

Aufgaben

Die LEADER-Aktionsgruppe ist zuständig für die Umsetzung der bestätigten und verwaltungsrechtlich anerkannten LEADER-Entwicklungsstrategie (LES). Damit  verfügt sie über Entscheidungsbefugnisse im LEADER-Prozess in der Region. Über die LEADER-Entwicklungsstrategie kann sie die Rahmenbedingungen für die Auswahl von Projekten gestalten, für die eine LEADER-Förderung beantragt werden kann und auf Förder-Bedarfe aus der Region reagieren. Sie legt auch die Rahmenbedingungen für das Handeln der LAG sowie deren Organe fest und gewährleistet ein transparentes Auswahl-Verfahren. Jede Überarbeitung der LEADER-Entwicklungsstrategie muss vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft bestätigt werden.

Die Entscheidergruppe (EG)

Die Entscheidergruppe der LEADER-Aktionsgruppe besteht aus 25 gewählten Vereins-Mitgliedern. Sie wird durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von 4 Jahren gewählt. Auch bei der Zusammensetzung der Entscheidergruppe wurde berücksichtigt, Mitglieder aus dem öffentlichen Sektor oder andere einzelne Interessengruppen nicht über mehr als 49% der Stimmrechte verfügen. Außerdem berücksichtigt die personelle Zusammensetzung der Entscheidergruppe ein Gleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern.

Die EG ist als Organ des Vereins insbesondere zuständig für:

  • die Entgegennahme von Projektvorhaben und deren Bewertung (Ranking)
  • die Einstufung dieser Vorhaben nach ihrem Beitrag zur regionalen Zielerreichung
  • die Auswahl der Vorhaben und die Festlegung der Höhe der finanziellen Mittel pro Aufruf
  • die regelmäßige Evaluierung der Umsetzung der Ziele


Die Einhaltung der Transparenz bei der Projektauswahl hat für die Entscheidergruppe oberste Priorität. Bei Abstimmungen zu Projekten wird sichergestellt, dass von den stimmberechtigten Teilnehmern mindestens 50%  der Gruppe der Wirtschafts- und Sozialpartner bzw. andere Vertreter der Zivilgesellschaft angehören.
Die Entscheidergruppe arbeitet nach einer Geschäftsordnung.